Baumwipfelpfad Bayerischer Wald

Der Baumwipfelpfad in Neuschönau am Lusen
Der Baumwipfelpfad in Neuschönau am Lusen

Baumwipfelpfad Neuschönau

Im Nationalpark Bayerischer Wald wurde der weltweit größte Baumwipfelpfad errichtet. Die offizielle Eröffnung des Baumwipfelpfades fand am Dienstag, 08.09.2009 statt.

8 bis 25 Meter über dem Waldboden in unberührter Natur spazieren gehen und einzigartige Perspektiven erleben - dies ermöglicht Ihnen der neue Baumwipfelpfad im Nationalpark Bayerischer Wald.

Am Parkplatz beim Tierfreigelände erfolgt der Zutritt zum weltweit größten Pfad dieser Art über einen Einstiegsturm, der mit Hilfe seines Aufzugs auch Senioren, Rollstuhlfahrern und Eltern mit Kinderwägen einen bequemen und unbeschwerten Besuch ermöglicht.

Die überwiegend aus Holz bestehende Konstruktion ist behutsam in den herrlichen Bergmischwald integriert und vermittelt ein unverfälschtes Naturerlebnis, das durch didaktische, erlebnis- und sinnorientierte Elemente entlang des Pfades verstärkt wird. Hier erfahren Sie diese einmalige Waldlandschaft und deren unterschiedlichen Lebensformen in einer neuen Dimension.

Der 1300 Meter lange Steg endet auf der Plattform des beeindruckenden Aussichtsturmes in einer Höhe von 44 Metern und verspricht einen fantastischen und nahezu grenzenlosen Ausblick: zum einen in Richtung Lusen und Rachel auf ein besiedlungsfreies Gebiet mit Wald und Wildnis pur, zum anderen auf die gepflegte Kulturlandschaft des Bayerischen Waldes bis hin zu den Alpen. Der Baumwipfelpfad endet ebenerdig am Hans-Eisenmann-Haus mit seinem Informationszentrum und dem Café Eisenmann.

Technische Daten Baumwipfelpfad

Der Baumwipfelpfad weist auf einer Länge von 780 Metern eine Höhe von 10 bis 25m auf. Durch das sanft terrassierte Gelände und die Routenwahl ist sichergestellt, dass eine Steigung von 6% an keiner Stelle überschritten wird und der Pfad in Verbindung mit einer entsprechenden Podestanordnung als "barrierearm" gilt. Der Aussichtsturm erreicht eine Höhe von 44m. Von dieser Plattform aus bietet sich ein "grenzenloser" Blick auf den Nationalpark.

Lernstationen "Die Natur besser kennenlernen"

An 7 Lernstationen werden Ihnen Leben und Lebensformen des Waldes anschaulich und lebendig präsentiert.
Lokale Baumarten und deren unterschiedliche Lebensbedingungen von unten bis ins Kronendach werden beim Aufstieg im Turm erklärt. Die biologische Vielfalt des Bergwaldes, der urwäldliche Zerfallsprozess, die Baumkronenforschung und der Kampf ums Licht sind Inhalte weiterer Informationspunkte, bei denen die Besucher durch Sehen und Fühlen interessante Einblicke ins Waldreich erhalten.

Besucherzentrum Hans-Eisenmann-Haus

Besucherzentren sind weltweit erste Anlaufpunkte und damit wichtige Bestandteile von Nationalparken. Meist bilden sie für Besucher die erste Kontakt- und Informationsmöglichkeit.

Das Hans-Eisenmann-Haus ist benannt nach dem früheren Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Dr. Hans Eisenmann (1923 - 1987). An der Informationstheke im Eingangsbereich erwarten Sie fachkundige Mitarbeiterinnen, die Sie gerne über das Angebot des Nationalparks Bayerischer Wald informieren und Sie beraten, wie Sie Ihren Urlaub in der Nationalparkregion erlebnisreich gestalten können.

2010 wurde das Hans-Eisenmann-Haus umgestaltet und zeigt sich heute in neuem Glanz. Den Anfang macht der Foyerbereich. Neben modernen Infomedien bietet er nun auch einen angenehmen Ruhebereich mit Sitzmöglichkeiten und einen Nationalpark-Laden. Die neue, modern gestaltete Ausstellung „Weg in die Natur“ erzählt die Geschichte des Nationalparks Bayerischer Wald: „Eine Geschichte von Wald und Menschen“.
Eine kleine Cafeteria, das „Café Eisenmann“, mit zwei gemütlichen Außenterrassen und einem ansprechenden Gastraum lädt Besucher zum Verweilen ein. Die Bibliothek des Hauses bietet den idealen Rahmen zum Schmökern in gemütlicher Atmosphäre. Das Besucherzentrum liegt direkt am Ausgang des Baumwipfelpfads. Ein umfangreiches Angebot für Kinder und Schulen rundet das Angebot im Besucherzentrum Hans-Eisenmann-Haus ab.

Der Eintritt ist frei.

Bilder, Videos, Preise und Öffnungszeiten:

unter www.baumwipfelpfad.bayern/bayerischer-wald/

Last-Minute "Sommerschnäppchen"
Sommer im Bayerischen Wald

1 Übernachtung gratis !

Inklusivleistungen:

  • 7 x Übernachtung  in Ihrem "Wunschzimmer"
  • Begrüßungsschnapser´l mit Mühlenwasserl
  • 7 x Waidla-Frühstück vom Buffet mit regionalen Spezialitäten 
  • 6 x 3-Gang bayerische Schmankerlpension am Abend mit einer Auswahl aus 20 verschiedenen Hauptgängen - ganz nach Ihrem Geschmack

und vieles mehr..