Winterwandern Bayerischer Wald

Als ruhige, beschauliche und letztlich auch gesündere Alternative zum Alpinen Skisport erfreut sich Winterwandern immer größerer Beliebtheit. Beim Genuss- und Winterwandern im Bayerischer Wald zeigt sich die weiße Jahreszeit von ihrer schönsten Seite.
Die verschneiten Berglandschaften unter der milden Wintersonne sind ideal für ausgedehnte Wanderungen durch Wald und Flur.

Viel Wanderrouten und gut geräumte Wanderwege führen Sie durch unberührte Natur und laden Sie ein, bei frischer Luft und klarer Sicht über die gesamte Bergwelt, erkundet zu werden.

Geräumte Winterwanderwege rund um Rinchnach - Rundwanderwege

Winter-Wanderweg 1 

Winterwandern im Schnee macht Spaß und bringt gute Laune!
Eine zünftige Winterwanderung im Bayerischen Wald macht einfach
Spaß und gute Laune!

Rinchnach – Unterasberg – Oberasberg 5 km - blaue Markierung (H4)

Rinchnach (Ortskern) – Zimmerstraße – Mitterweg – Gartenweg – Guntherstraße direkt überqueren – Gotthardstraße – Klessing – links vorbei an der Kegelbahn – Unterasberg durch das Dorf hinauf – am Dorfende rechts nach Oberasberg – weiter nach Hinterklessing / Zimmerauer Straße – direkt vor der Einmündung in die Zimmerauer Straße rechts nach Unterasberg – der Rest ist mit Hinweg identisch.

Winter-Wanderweg 2 

Mühlbachstraße - alte Kandlbacher Straße 2 km - blaue Markierung (H4)

Von Rinchnach Ortsmitte aus geht es über die Ohebrücke; nach der Brücke links Richtung Kasberg und nach cirka 300 Metern wieder links in die Mühlbachstraße. Nach 500 Metern erreicht man eine große Rundbogenbrücke; gleich nach der Brücke beginnt der Rundwanderweg. Man geht rechts ab in einen geräumten Feldweg und über einen etwas steileren Anstieg, der schließlich immer flacher wird, ereicht man die alte Kandlbacher Straße, weiter gehts links ein Stück leicht bergab und dann wieder links in einen Feldweg. Dieser Weg geht leicht bergab bis zu einem Bauernhof, vor dem man links vorbeigeht und schließlich wieder zum Ausgangspunkt zurückkommt.

Winter-Wanderweg 3, beginnt und endet direkt am Hotel  

Gasthof Mühle in Zimmerau - Hintergehmannsberg - Kohlau 7,5 km - blaue Markierung (H4)

Vom Gasthof Mühle aus geht´s auf der wenig befahrenen Gemeindeverbindungsstraße über Hintergehmannsberg bis zur Abzweigung nach Kohlau. Hier verläßt man die Strecke nach Gehmannsberg und geht links weiter in Richtung Kohlau. Nach einem langen Anstieg (vorbei am Frauenbrünnl und am St. Guntherbrunnen) geht es schließlich wieder bergab, vorbei an den Einödhäusern in der Kohlau. Bevor man das Ende dieser Straße erreicht, geht es nochmal leicht bergauf. Beim Straßenende geht's links weiter, vorbei am Start und Zielpunkt des Langlaufzentrums Kohlau und der Skihütte auf einer Forststraße neben der Langlaufloipe in Richtung Zimmerau. Etwa 3 Kilometer weit geht's zumeist leicht bergab, bis man schließlich wieder in Zimmerau am Gasthof Mühle ankommt.

Ortsnaher Winterspazierweg (ohne Markierung) - kinderwagengerecht

Von der Park & Ride-Anlage am westlichen Ortsrand führt entlang der Regener Straße ein geräumter Radweg bis zum Ortsende von Kasberg. Über die Dorfstraße durch Kasberg, dann links abbiegen in die Lindenstraße, über die Straße "Am Käserhügl" und die Johannesstraße kommt man wieder zurück nach Rinchnach - Länge ca. 2,5 km.

Winterwanderweg: Rinchnach – Regen (markiert als Radweg) – 7 km

Dieser Radweg ist durchgehend asphaltiert und wird im Winter geräumt. Dadurch ist dies einer der best geeignetsten Winterwanderwege (sogar kinderwagengerecht). Der Weg beginnt an der Regener Straße bei der Park & Ride-Anlage. Er führt weiter über – Kasberg – Sitzhof – Poschetsried – Eishallle Regen – Stadtteil Wieshof – bis in die Kreisstadt Regen. Einfache Wegstrecke bis zum Wieshof: 6 km. Bis zum Stadtplatz 7,5 km!

Winterwanderungen in der Umgebung:

Rabenstein - Regenhütte

Ausgangspunkt Parkplatz am Schloß. Rechts über die Regenhütter Straße (Forststraße für den Verkehr gesperrt) nach Regenhütte. Evtl. mit dem Bus nach Zwiesel oder gleichen Weg zurück. Gehzeit ca. 1,5 Std. einfach.

Rabenstein - Schwellhäusl

Ausgangspunkt Parkplatz am Schloß. Rechts über die Regenhütter Straße (Forststraße für den Verkehr gesperrt). Nach einem längeren Stück bergab nach rechts und die Brücke des Großen Regens überqueren. Bundesstraße 11 überqueren und weiter in Richtung Zwieselerwaldhaus. Nach der Bahnlinie links über die Schmalzbachstraße (Forststraße) zum Schwellhäusl (idyllischer Waldgasthof). Gehzeit bis hier 2,5 Std. Wer weitergehen möchte, kann ab Schwellhäusl bis nach Bayer. Eisenstein wandern - ca. 1,5 Std. - und mit dem Zug oder Bus nach Zwiesel zurückkehren.

Rabenstein - Bodenmais

Ausgangspunkt ist das Schloß in Rabenstein. Ab hier Bodenmaiserstra-ße (Forststraße, kein Verkehr) bergauf. Am Quarzbruch vorbei die Kiesstraße zur Schönebene bei Bodenmais und weiter über die Rechenstraße in den Ort. Die Rückkehr nach Zwiesel kann mit dem Zug oder mit dem Bus erfolgen. Gehzeit ca. 3,5 Std.

Winterwandern im Nationalpark

Sehr empfehlenswert ist ein Ausflug in den nahegelegenen Nationalpark Bayerischer Wald, der in den Wintermonaten zu lohnenswerten Wanderungen durch die urwüchsige Landschaft des ersten Nationalparks in Deutschland einlädt. Auch den Besuch des weltweit größten Baumwipfelpfades in Neuschönau – direkt neben dem Nationalpark – möchten wir Ihnen sehr empfehlen. Dieser ist das ganze Jahr über für die Besucher geöffnet und „belohnt“ die Wanderer mit einem fantastischen Rundumblick auf den winterlichen Bayerwald.

Winterwandern mit Hund

Hier bei uns finden Sie auch in den Wintermonaten viel Auslauf für Hunde und ein großzügiges Gelände mit viel Platz zum Spielen und Toben, die den Aufenthalt für einen Hund perfekt machen.
Unser Herbstangebot

Angebote Bayerischer Wald 7 Tage: "Goldener Herbst"

inkl. 1 Übernachtung mit Frühstück gratis!

Das Leben wird nicht gemessen an der Zahl unserer Atemzüge, sondern an den Orten & Momenten, die uns den Atem rauben..

***

Die schönste Jahreszeit – der Herbst - die Wanderzeit schlechthin beginnt jetzt im Bayerischen Wald. Auf den Bergwiesen blühen noch die Blumen in allen Farben und der Duft von frisch gemähtem Heu liegt in der Luft - dies ist die richtige Zeit für Ihren Herbsturlaub.

Genießen Sie dieses Angebot mit 7 Tagen Aufenthalt in unserem Hause bei herzhaft-bayerischer Küche, gepflegten Getränken und freundlichem Service ..unser kleiner beschaulicher Biergarten erwartet sie..!

Goldener Herbst im Bayerischen Wald